Sarah Maurer

Hundeflo-Hundetrainer/in aus München

Name: Sarah Maurer
Wohnort: München
Einsatzgebiet: München

Warum ich Hundetrainerin geworden bin:
Die Liebe zu Hunden wurde mir quasi in die Wiege gelegt. Ich bin mit Hunden aufgewachsen und habe mir vor fünf Jahren meinen ersten eigenen Hund geholt. Das starke Interesse am Hundetraining, begann bei mir schon in der Kindheit, begleitete mich seitdem und verstärkte sich durch meine Arbeit in einer, von meiner Familie mitgegründeten Tierschutzorganisation. Nachdem ich einen weiteren Hund aus dem Tierschutz aufgenommen hatte, lernte ich das Hundeflo-Konzept kennen. Ich war sofort mehr als begeistert, da sich bereits nach der ersten Trainingseinheit schon riesige Fortschritte zeigten. Ich weiß also wie es sich anfühlt, endlich gemeinsam entspannt mit seinen Hunden durchs Leben zu gehen. Dieses Gefühl möchte ich jedem Hundehalter schenken.

Was ich an diesem Beruf liebe:
Am Beruf Hundetrainer liebe ich, dass ich den Hundebesitzern eine Lösung für ihre Probleme mit ihrem Hund anbieten kann und sie diese erfolgreich umsetzten können – egal ob Welpe oder Problemhund. Es ist unglaublich spannend die gemeinsamen Entwicklungen von Hund und Besitzern zu begleiten. Kein Tag ist wie der Andere, immer abwechslungsreich und mit neuen Herausforderungen.

„Regeln bringen Zwei- und Vierbeinern mehr Lebensqualität.“

Anfrage


Ich stimme zu, die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichtbereitstellung hat lediglich zur Folge, dass Sie Ihr Anliegen nicht übermitteln und wir dieses nicht bearbeiten können. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.