Cornelia Falkensteiner

Name: Cornelia Falkensteiner
Geburtsdatum: 01.04.1986
Wohnort: Bad Ischl
Einsatzgebiet: Traunviertel

Warum ich Hundetrainerin geworden bin:
Hunde begleiten mich schon mein ganzes Leben. Mit dem letzten Hund, den ich von einer Bekannten übernommen habe, gab es große Probleme. Ich weiß wie es einen belasten kann, wenn der Hund keine Bereicherung ist, weil es mit der Erziehung nicht so funktioniert, wie man sich das vorgestellt hat. Darum und aus vielen anderen Gründen habe ich mich entschieden, Hundetrainerin zu werden, um den Hundebesitzern zu helfen und ihnen zu zeigen, dass Hundeerziehung nicht kompliziert sein muss sondern einfach ist.

Was ich an diesem Beruf liebe:

Ich liebe meinen Beruf, weil ich es unglaublich spannend finde, mit den unterschiedlichsten Menschen und Hunden zu arbeiten. Kein Hund ist wie der andere und von jedem kann man etwas Neues lernen. Ich freue mich immer wieder mit den Hundebesitzern, wenn etwas vorher Unmögliches auf einmal möglich ist. Das Schöne an meinem Beruf ist, dass man direktes Feedback für seine Arbeit bekommt und am Ende vom Training die Kunden mit ihren Hunden entspannt durch’s Leben gehen können.

Skurriles Erlebnis im Hundetraining:

Bei einem Training mit meiner Kundschaft kam uns ein Herr mit einer Französischen Bulldogge entgegen. Der Hund hatte ein Brustgeschirr mit zwei Schlaufen am Rücken. Jedes Mal wenn er an fremden Hunden vorbei ging packte er den Hund an den zwei Schlaufen wie eine Handtasche und trug den Hund an den anderen Hunden vorbei. Wir unterhielten uns kurz und der Herr erzählte uns, dass er sich diese Schlaufen selber dran genäht hat, weil sein Hund anderen Hunden gerne auf Augenhöhe begegnet. Er fände es unfair, dass sein Hund bei größeren Hunden nicht richtig schnuppern kann. Wir mussten uns das Lachen zurück halten bis das Zweier-Gespann außer Sichtweite war.

„Regeln bringen Zwei- und Vierbeinern mehr Lebensqualität.“

Anfrage


Ich stimme zu, die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichtbereitstellung hat lediglich zur Folge, dass Sie Ihr Anliegen nicht übermitteln und wir dieses nicht bearbeiten können. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.