Christian Salat

Name: Christian Salat
Geburtsdatum: 04.04.1994
Wohnort: Mistelbach
Einsatzgebiet: Wien/Niederösterreich

Warum ich Hundetrainer geworden bin:
Ich bin Hundetrainer geworden, da ich die Arbeit mit den Hunden und den Menschen liebe. Es war schon seit der Kindheit mein großer Wunsch mein Hobby zum Beruf machen zu können. Da ich meine Hündin auch in den Trainings mit Kundinnen und Kunden einbinden kann, kann diese die meiste Zeit mit mir sein und bekommt dadurch die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Ich finde es faszinierend, wie sehr man Hunde in seiner Ausbildung fördern kann und dass sie auch selbst großes Gefallen daran haben. Ich habe große Freude daran, mein Wissen an meine Kundinnen und Kunden weitergeben zu dürfen.

Was ich an diesem Beruf liebe:

In meinem Beruf kann ich den Menschen bei der Lösung der Probleme zwischen ihnen und ihren Hunden helfen. Dadurch steigert sich die Lebensqualität von Tier und Mensch enorm. Ich arbeite sehr gerne draußen in der Natur, was mir durch diesen Job ermöglicht wird. Da man täglich unterwegs ist, lernt man viele neue Orte sowieso Menschen kennen. Die Selbstständigkeit ermöglicht mir außerdem eine individuelle Planung meiner Woche.

Skurriles Erlebnis im Hundetraining:

Ich hatte gerade eine Trainingseinheit mit einer Kundschaft in einem Park. Ich sah von der Ferne, dass wir gleich eine Begegnung mit einem anderen Hund haben werden. Eine Dame mit ihrem unangeleinten Malteser Rüden kam uns entgegen. Als die Besitzerin gerade dabei war, ihren Hund an die Leine zu nehmen, konnte ihr dieser noch schnell entwischen und lief auf uns zu, beschnupperte den Hund meiner Kundschaft und bevor er sich wieder auf den Weg zurück zu seinem Frauchen machte pinkelte er mir noch schnell zur Verabschiedung ans Bein. Der Dame war das furchtbar peinlich doch wir konnten darüber nur lachen.

„Regeln bringen Zwei- und Vierbeinern mehr Lebensqualität.“

Anfrage


Ich stimme zu, die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichtbereitstellung hat lediglich zur Folge, dass Sie Ihr Anliegen nicht übermitteln und wir dieses nicht bearbeiten können. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.